Port Kunterbunt

Aus Satjira Project
Wechseln zu: Navigation, Suche

→ siehe auch: Port Kunterbunt (Gedicht)

Karte von Port Kunterbunt im Buch der Reisen von Degordarak dal Randjasiz

Port Kunterbunt ist eine mit Palisaden befestigte Wagenburg des Wildvogel-Clans, welche sich im Bljandanischen Wald an der Bansarischen Küste auf der Zunge von Talimea befindet. Sie wurde von Carah Mondtanz, Funke, Degordarak dal Randjasiz, Ma-Chao Shimazu, Shanxa Tridan und Vergorian Telun begründet und ist ihr erstes festes Lager.[1] Am 34. Ifrit 10.009 d.AS. fand die erste Jahresfeier von Port Kunterbunt statt. Port Kunterbunt befindet sich ca. 25 Kilometer von der Stadt Sarnhok entfernt.

Mit den Oktopoden von Port Kunterbunt verfügte Port Kunterbunt über eine eigene Jugger-Mannschaft.

Am 10. Shiva 10.017 d.AS. wurde Port Kunterbunt im Rahmen der Großen Razzia von den Truppen der Azocii Copsahim por Arbaksz dunk Buntah unter Poliza Hammerfaust zerstört. Ziel des Angriffs waren die Gefangennahme von Tegeve/Rai'Sharun und Rache für deren Befreiung fünfeinhalb Jahre zuvor durch Carah Mondtanz, Degordarak dal Randjasiz, Sergej Fourper, Meas Drachenherz, Liu Ai, BaoRan, RiShu, Avin Ter Amando und Leila Khaled. Der Großteil der Bewohner*innen der Wagenburg konnte sich durch eine rechtzeitige Warnung und das Opfer von Ma-Chao Shimazu und Funke, die bei einem Ablenkungsmanöver getötet wurden, mit ihren Wagen auf Katamaranen hinaus auf's Meer retten, wo aus verbundenen Katamaranen rund um die schwimmende Siedlung und Flottile »Der Möwenschwarm« die ebenfalls schwimmende Siedlung Neu-Port-Kunterbunt entstand.

Texte zur Chronik der Spielleute von Port Kunterbunt

Fußnoten

  1. http://tintenwolf.mrkeks.net/satjira-project/index.php/Aus_den_Aufzeichnungen_des_Degordarak_dal_Randjasiz#Port_Kunterbunt_.28S._84_bis_87.29