Sowjetrepublik Ostdeutschland

Aus Satjira Project
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sowjetrepublik Ostdeutschland war ein Staat, der durch die Annektion von Teilen der Allianz Deutscher Länder durch die wiedererwachte Sowjetunion am 15.05.2076 entstand. Sie umfasste ungefähr die Gebiete der bis 1990 existenten Deutschen Demokratischen Republik. Ihre Hauptstadt war Berlin und sie gehörte der Sozialistischen Welt-Allianz unter Führung der Sowjetunion und der Eurasischen Dynastie an. Am 23.10.2077 hörte die Sowjetrepublik Ostdeutschland im Großen Krieg auf zu existieren. Ihre Trümmer liegen im Zentraleuropäischen Ödland.