Laisa Sîdhtegiwa Lhinfae Darakastoras

Aus Satjira Project
(Weitergeleitet von Laisa Darakastoras)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laisa Friedensbringer

Laisa Friedensbringer ist die Tochter von Sîdhtegiwa Abendglanz und Nahia Kristallhaar. Sie wurde am 25. Anima 6.235 v.AS. in Tjupai geboren.

Aimenel

Aimenel Sîdhtegiwa Lhinfae (gezeichnet von Timm Geerdes)

Tiragalad

Die Reisen mit Meas Wolfstatze

Entführung durch Rodth'ney-Xirom Bleszman von Maiogranis

Eines Nachts wurde Aimenel von Rodth'ney-Xirom Bleszman von Maiogranis aus dem Gut Bruggsoller entfüht und auf dem Mordusdrachen Bhervahr verschleppt. Ein erster Halt waren die Folterkeller der Ostbase, bevor er sie für Geld an das Kaiserreich von Tamriel weiterverscherbelte. In der Folge wurde sie in das Gefängnis der Kaiserstadt auf Nirn verbracht.

Laisa Darakastoras

Nerevarine von Vvardenfell

Im Jahr 3Ä 427 (10.001 d.AS.) wurde Laisa Darakastoras – sich ihres wahren Namens als »Wolfstatze«, was auf Pretanisch »Darakastoras« hieß, nun wieder bewusst – aus dem Gefängnis der Kaiserstadt des Kaiserhauses von Tamriel entlassen und nach Vvardenfell in der Provinz Morrowind eskortiert. Sie freundete sich dort mit dem Argonier Tar'Gonsh an, nachdem sie ihn auf dem Sklavenmarkt von Tel Aruhn freigekauft hatte. Angeleitet durch Nibani Maesa – der Weise Frau der Urshilaku – wurde sie zur Hortatorin der Fürstenhäuser Telvanni, Redoran und Hlaalu und besiegte als Nerevarine den finsteren Dagoth Ur. Außerdem schaffte sie es zur Meisterdiebin der Diebesgilde, Meisterin der Kriegergilde, Großmeisterin der Morag Tong, Ritterin des kaiserlichen Drachens der Kaiserlichen Legion und zur Erzmagierin der Magiergilde zu werden, errichtete für die Ost-Kaiserliche Handelsgesellschaft die Siedlung Rabenfels auf Solstheim und wurde Patriarchin im Tribunalstempel sowie Primas des Kaiserlichen Kultes. Dem Haus Telvanni stand sie als Erzmagisterin vor und diente den Klingen als Meisterspionin. Auf Solstheim bezwang sie Hircine – der eine Inkarnation von Hezorag dem Gnadenlose war – und in Gramfeste vereitelte sie die Pläne von Almalexia der Verrükten.

3Ä 431 (10.005 d.AS.) gelang es M'Eas Darakastoras sie in Tel Uvirith aufzuspüren und ihr die Erinnerungen an die gemeinsame Vergangenheit zurückzugeben. Zusammen gingen sie nach Tjupai.

Tjupai

Merlin & Elvea

Am 27. Anima 10.005 d.AS. gebar Laisa die Zwillinge Elvea und Merlin.

Der Verrat des GorgX von Irongard

Jahre in Medyalaan

Während in Satjira nur wenige Tage verstrichen, waren Laisa, M'Eas, Elvea und Merlin für fünfzehn Jahre in die Feenwelt Medyalaan verbannt. Zwischen Feen, Drachenwesen und Kobolden, Riesenpilzen, Nymphen und Biestingern verbrachten Elvea und Merlin ihre Kindheit und den Beginn ihrer Jugend.

Aufstieg des Drachenkaisers

Die Hochzeit

Am 27. Anima 10.006 d.AS. entkamen Laisa, M'Eas, Elvea und Merlin aus Medyalaan. Elvea und Merlin gingen ihrer eigenen Wege und M'Eas und Laisa bauten die Hallen des Ausgleichs zu Odar als Magier*innenakademie auf.

Während seiner Reise kam Merlin mit Ann Drakorox – einer Nachfahrin des Aslan Drakorox – zusammen. Ihre Hochzeit fand am 33. Anima 10.007 d.AS. in Tjupai statt. In jene Zeit fällt auch der Tag der Entrückung, an welchem Tjupai mittels des Rituals der Entrückung aus dem Gefüge von Lokthara gelöst und in die Inseln im Nebel geführt werden sollte. Auch der Schwur der Langnüwū auf der Ebene der letzten Nacht, als sich Laisa, Lilyana, Lena, Yulia, Yuko, Haruka, Marcela und Helena durch ein magisches Ritual, aus dem die Acht Darakasgorim hervorgehen sollten, mit M'Eas verbanden, steht in zeitlichem Kontext zu den damaligen Ereignissen in Tjupai.[1] Einen Tag nach dem Ritual gebar Laisa infolge der bei diesem wirkenden Magie Darakasgor Laisason.

Kaiserkrieg

Zeit der Münzkriege

Als Lichtkönigin

In der Nacht des Prüfsteins beteiligte sich Laisa an dem Freispruch Tegeves und schuf somit das Lichtkaiserreich. Sie wurde zur Großmeisterin der Wächter von Tjupai.

Als Schattenkönigin

In der Nacht des Prüfsteins beteiligte sich Laisa an der Versklavung Tegeves und schuf somit das Schattenkaiserreich. Ihre Haut verfärbte sich nachtschwarz und ihr Haar war fortan von reinstem Weiß, die einstige Waldelfe wurde zur Drow. Sie wurde zur Großmeisterin des Flammenbundes und Vertreterin von Faschaz und Rakoth im Rat der Zwölf. Anfang 10.009 d.AS. bannte sie einen Teil ihrer Seele in einen Phylacter, den sie an einem geheimen und gut gesicherten Ort verwahrte, und wurde somit zum Lich. Kurz danach entführten sie und die anderen sieben Schattenköniginnen auf Geheiß des Schattenkaisers M'Eas Degordarak dal Randjasiz und verschleppte ihn nach Gush'Balun Akzar in Haidan auf Haidania. Dort beteiligte sie sich auch an der Folter an diesem, bis er drei Wochen später durch Carah Mondtanz, Funke, Ma-Chao Shimazu, Vergorian Telun, Wulfhelm »Wattorock« Adersin, Neraida Melahath-sunni, Zirrn, Taixan Sîndorath, Jinny Cuchillo und Shas'Ui Vior'La Shas'shi befreit wurde.

Die Verschmelzung

Am 3. Alim dale Gata 10.060 d.AS. wurde durch Savenna Ewawartin und Dora Natari der Tag des Stillstands herbeigeführt. Die Münzkriege endeten und Licht und Schatten wurden wieder eins. Die Lichtkönigin Laisa und die Schattenkönigin Laisa verschmolzen zu einer Person. Sie wandte sich dem Guten zu.

Familiäre Konstellation / Stammbaum

                               Syrinea-Madaya Vaneti-Xarna
                                   (Ramdhonn-Diamant)
                                           ║
                                           ║   Sîdhtegiwa Abendglanz   Nahia Kristallhaar   Gujeng
                                           ║      │                          │  │                │
                                           ║      └──┬───────────────────────┘  └────────┬───────┘
                                           ▼         │                                   │
                                       Laisa Friedensbringer                     Aylia Wolfskind
                                           ║
                                           ║
                                           ▼
                                      Aimenel Sîdhtegiwa Lhinfae
                                           ║
                                           ║
                                           ▼
M'Eas Darakastoras                     Laisa Darakastoras
    │                      oo                    │
    └────────┬──────────────┬─────────────────┬──┘
             │              │                 │
 Merlin Darakastoras   Elvea Darakastoras   Darakasgor Laisason

Besonderheiten

Seit dem Schwur der Langnüwū am 33. Anima 10.007 d.AS. kann sich Laisa wie M'Eas in eine Silberwölfin verwandeln.[2]

Outtime

Aimenel Sîdhtegiwa Lhinfae ist ein alter LARP-Charakter von Dominique S..

Fußnoten

  1. BdR-17/S. 2778-2785
  2. BdR-17/S. 2778-2785