Holografiezauber

Aus Satjira Project
Wechseln zu: Navigation, Suche

Formel und Ausführung

Formel

»ᛗᚨᚾᛞᚱᛁᚾ ᚦᛟᚱᛖᛗᚨ ᚨᚱ ᛞᚢᚦ ᛈᚨᚱᛚᚨᚹᛖᚷ ᛁᛗᛟᚷᚨ ᛞᚢᛚ ᚱᛖᛜ ᛟᚱᚾ ᛖᛜᚨᚱ ᛁᛊᚲᚨᛗ ᛃᛁ•«

Ausführung

Die Zeige- und Mittelfinger werden an die Schläfe und die Daumen an den Kiefer gehalten, sodass die Handflächen nach vorne zeigen. Die Augen werden geschlossen und der Verstand auf jenen Ort fokussiert, an dem das Abbild des*der Zaubernden, welches sprechen, hören und sehen kann, in genau der gleichen Kleidung, die der Realkörper gerade trägt, und auch in dessen Verfasstheit erscheinen soll. Die Zauberformel wird gesprochen und der Verstand verknüpft sich mit dem Abbild. Die Haltung wird bis zum Ende des Zaubers beibehalten. Der*die Zaubernde kann selbst entscheiden, wann er*sie die Verbindung beenden und das Abbild damit auflösen möchte. Wird er*sie im Mandria oder sein*ihr Realkörper im Realraum beeinflusst, kann der Zauber dadurch vorzeitig unterbrochen werden. Der Realitätsgrad des Abbildes hängt vom Können der zaubernden Person ab.

Magietheoretische Erklärung

Der Realkörper einer Seele im Realraum basiert auf dem Mentalkörper der Seele im Astralraum. Anhand des Zaubers wird ein Teil der Energie des Mentalkörpers durch Mandrin an einen gewünschten Ort im Kosmos getragen und dort als illusionäres Abbild zusammengefügt. Da dieses Abbild einen Teil der Essenz der Seele der zaubernden Person in sich trägt, kann diese durch das Abbild sprechen, hören und sehen. Sobald die Verbindung beendet wird, fällt das Abbild als lose Energie in sich zusammen.

Weiteres

In Aventurien ist der Zauber unter dem Namen Projektimago Ebenbild bekannt.