Großer Krieg zwischen der VR China und der UCAS

Aus Satjira Project
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Große Krieg zwischen der VR China und den United Canadian and American States (UCAS) im Jahr 2077 (10.077 d.AS.) wurde anfangs im Rahmen des Sino-Amerikanischen Krieges noch mit konventionellen, später dann mit atomaren Waffen geführt. In seiner Folge kam es zum Großen Blackout und ein Großteil der Erdbevölkerung wurde ausgelöscht. Durch den Tod fast aller Magiebegabter, durch deren Vrejax Mandrin aus dem Iskasat in das Mandria des Kosmos floss, hörte die Magie auf der Erde fasst gänzlich auf zu existieren, womit die Sechste Welt endete und die Siebte begann. Die Erde blieb als gigantisches Ödland zurück.