Edre

Aus Satjira Project
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edre gehörte als eine sogenannte Intakte Welt zum Weltennetz von Satjira und war ein Planet im Puran-System der Tucana-Galaxie, bis sie im Jahr 10.013 d.AS. (2531 IC) auf Betreiben des Schattebkaisers und seiner Alliierten sowie anderer Anhänger*innen der Kurajassantani zerstört wurde.[1] Auf ihr befand sich vom Rest dieser Welt magisch abgeschottet die Festungsstadt Brodan. Die Welt war seit der Zerstörung von Argus und dem Entstehen des Dämonensterns im benachbarten Trinea-System mitsamt der anderen Planeten des Puran-Systems von einer undurchdringbaren, stürmischen Iskasat-Schicht umgeben, aber zusätzlich zu den drei Weltentoren in Brodan durch den Edreischen Regenbogennebel erreichbar. Dieser bestand wie auch der Edre umgebende Iskasat-Sturm seit dem Absturz des nördlichen und des südllichen Tores zum Netz der Tausend Tore im Akonkrieg. Bis zum Untergang von Edre bildeten die Pole der Welt Übergänge in den Utgard genannten Teil des Iskasats.

Edre war eine Spiegelwelt der Erde und besaß zur Erde kongruente Kontinentalmassen und der Erde ähnliche Kulturkreise.

Die Tore

Die Goraim, die auf Edre außer in Brodan nur als Die Alten bekannt waren, errichteten am Nord- und am Südpol von Edre einst zwei größere Weltentore, mit denen gleich ganze – auf Edre Silberschiff genannte – Sternenschiffe durch das hier als Warp bezeichnete Iskasat reisen konnten, und die nicht zum Weltennetz von Satjira sondern zum für Raumschiffe geeigneten Netz der Tausend Tore gehörten.

Die Ewigen Könige der Kurajassantani, welche von einigen dunklen Wesen auf Edre auch als Chaosgötter verehrt wurden, brachten die zwei großen Tore im Akonkrieg jedoch zum Einsturz und verwandelten die sie umgebenden Gebiete somit in die Nördliche und die Südliche Chaoseinöde, durch die von nun an ein Übergang nach Utgard geschaffen war. Nur die drei Weltentore in Brodan blieben erhalten.

Völker auf Edre

Outtime

Edre bezeichnet im Satjira-Project die Spielwelt des Fantasy-Rollenspielsystems Warhammer-Fantasy.

Fußnoten

  1. https://whfb-de.lexicanum.com/wiki/Zerbrochene_Welt#Die_Letzten_Tage