Akzurflammen-Theorie

Aus Satjira Project
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Akzurflammen-Theorie ist eine Version der Jugendjahre von Meas Wolfstatze.

Die »Akzurflammen-Theorie« im »Buch der Reisen«

Am 23. Pljeschan'Tau-ano im 7645. Jahr der Erstehung (20. Querxes 9.986 d.AS.) reinkarnierte meine Seyma ihren Astral-, ihren Mental- und ihren Realkörper. Als roter zweischweifiger Komet fuhr sie in den Kosmos ein. Um mich war es heiß. Dann griff Retingetis Fünfarm nach mir und holte mich aus dem Feuer, welches Akmero Seraph der I. gerade entzündet hatte und aus dem ich geboren war. Es war ein blaues Feuer und sollte den Bewohnern der Stadt Ziao'Djin-Ju auf Haidania fortan als Akzurflamme heilig sein. Ich war nun der Sohn ihres Priesterfürsten Akmero I. mit dessen Frau Retingetis.

In meiner Kindheit und Jugend wurde ich von Wattorock in der Kraft des Glaubens unterwiesen und von der Iaidō-Meisterin Idrajid Mitsuhide in einer »Schmiede« des Lotus-Clans nahe dem Jezerasee zum Schwertjünger ausgebildet. Auf diesem Weg sollte ich Stück für Stück als Nachfolger meines Vaters vorbereitet werden. Als ich sechzehn Götterläufe alt wurde, erhielt ich zu meiner Schwertleihe die Karidan-Rüstung und das Katana Mercut und wurde fortan Akmero II. genannt.

Mein bester Freund wurde Chjeng Hawakij'nea, mit dem ich über die Wipfelwege bis in die ferne Hauptstadt Haidan reiste, an die Grenzen des Waldes stieß und dort die ewigen Ebenen und das Meer sah. Ein paar mal wagten wir uns sogar auf den Waldboden und suchten in leichtsinnigen und waghalsigen Mutproben den Kampf gegen die Raubechsen, die hier herrschten. Auch begann ich in dieser Zeit Gedichte zu schreiben.

Eines Nachts dann nach dem Shjogiji-Fest zu Ehren der Göttin Nirtiri dal Silva hatte ich eine unheimliche Vision. Als ich schweißgebadet aus ihr erwachte, lag ich auf einer Lichtung in einem Wald winziger Bäume. Die Sterne über mir zeigten unbekannte Bilder und langsam begriff ich, dass ich mich in einer fremden Welt befand. Hier würde ich unter dem Namen Meas Wolfstatze bekannt werden. ...